4. Juli 2019 – Diakonischer Dienst – Sammlung für Humantiräe Zwecke

Am Nachmittag des 4. Juli öffnen sich im Pfarrbezirk Bleckmar – Hermannsburg (Kleine Kreuzgemeinde) erneut die Türen des Gemeindehauses in Hermannsburg. Dort wird mit der Sammlung von Spenden, Bekleidung und Dingen für den Bedarf im Alltag für Menschen in Ländern im Osten Europas ein kleiner Schritt getan. Die „Humanitäre Hilfe“ wird vor Ort aber nicht nicht nur von Gemeindegliedern getragen, sondern auch aus dem Ort Hermannsburg und umliegenden Orten. „Mich berührt sehr, wie viele Menschen sich für diese Aktion gewinnen lassen“ meint P. Markus Nietzke (55). „So beeindruckt mich, wie viele Frauen und Männer im rüstigen und eher schon höherem Alter sich Zeit nehmen, ihre Kraft einteilen, um da und dort Kartons zu sammeln, im Ort (Kleider-)Spenden für das diakonische Anliegen, Menschen im Osten Europas ein wenig Erleichterung zu verschaffen, abzuholen, die dann im Gemeindehaus durchgesehen, sortiert und verpackt werden“. Am Nachmittag wurden die entsprechenden Kartons verpackt. Im Vorlauf wurden bereits 50 leere (Bananen-)Kartons geliefert, damit alles wie am Schnürchen klappt.

20190628 191235