zum 1.3.2020: Ansagen im Pfarrbezirk Bleckmar-Hermannsburg (Kleine Kreuzgemeinde)

Unsere Gottesdienste im Pfarrbezirk wollen wir wie folgt feiern / Gemeindekreise:

8.3.2020: 9.30 Uhr Gottesdienst in Bleckmar // 9.30 Uhr Gottesdienst in Kleine Kreuz, danach Gemeindeversammlung in Hermannsburg.

Jeden Donnerstag während der Schulzeit: 7.00 Uhr Morgenandacht (ca. 15-18 Minuten) vor Schul- und Arbeitsbeginn

Jeden Sonntag ab 9. Februar: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr Jugendtreff. Herzlich eingeladen sind junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren.

Besondere Veranstaltungen:
Gesprächskreis: 3.3. 19.30 Uhr bei Kirks
Frauenkreis: 13.3. 14.30 Uhr Treffen im Saal der Großen Kreuzgemeinde mit Andrea Riemann aus Brasilien; 30.04. 15.00 Uhr Dr. Andrea Grünhagen „fromm und lutherisch“ 20.05.: Ausflug; 24.6., weitere Termine sind der 29.7., 26.8., 30.9., 28.10., 25.11., 16.12.
Kleine Kreuz Kultur: 21.3. 19.30 Uhr „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers“ (Haydn) mit dem Grieg-Quartett aus dem Leipziger Gewandhaus.
Humanitäre Hilfe – Kleidersammlung für Osteuropa: Anfang Juli 2020

Passionsgottesdienste: Wir haben längere Zeit keine Passionsgottesdienste in der Gemeinde gehabt. Diese beginnen in der kommenden Woche: freitags um 10.00 Uhr vormittags (ca. 40 Minuten) und um 19.30 Uhr abends (20 Minuten). Herzliche Einladung dazu.

Corona-Virus: Als Seelsorger möchte P. Nietzke folgende Hinweise aus einem Schreiben des Bischofs weitergeben und zur Fürbitte einladen: „…in diesen Tagen wachsen Unsicherheiten in unserer Gesellschaft und auch in unseren Kirchgemeinden zum angemessenen Umgang mit einer möglichen Coronavirus-Epidemie. In einem Gespräch mit einer Ärztin aus unserer Kirche riet diese zu aufmerksamer Gelassenheit. Die Einschätzung der Lage hängt auch sehr vom Standort unserer Gemeinden ab. […] Dass die Mortalität dieser Virusinfektion um 10 % höher liegt als bei einer Grippeepidemie und bei über 80jährigen fast 15 % ausmacht, ist Anlass genug, dem Thema größere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Spätestens wenn im Stadtgebiet oder im Landkreis, in dem Ihre Gemeinde zu Hause ist, erste Erkrankungen aufgetreten sind, sollte das Thema der Prävention auch in unseren Gemeinden thematisiert werden. […] Auf den Handschlag an der Kirchentür am Ende des Gottesdienstes sollte dann verzichtet werden. Dies muss natürlich zuvor der Gemeinde erklärt werden. In diesen Tagen sollten amtierende Pfarrer nach der Beichte mit Absolution unter Handauflegung und vor der Austeilung des Heiligen Abendmahls bewusst zusätzliches Händewaschen einplanen. […] In jedem Fall sind bei solchen Maßnahmen Erklärungen für die Gemeinde notwendig und die Rücksprache mit dem Kirchenvorstand ist sehr zu empfehlen. Mag uns in diesen Tagen die Fürbitte besonders verbinden, dass Gott schlimmeren Schaden von den Menschen und unserem Land abwenden wolle.

Als Gebet bieten sich folgende Zeilen an:
Lektor: Lasst uns beten, dass Gott eine Epidemie von unserem Land abwende, dass Gott allen Erkrankten helfe und ihnen Genesung schenke; für alle, die in den Krankenhäusern und Arztpraxen arbeiten, dass sie in ihrem Dienst nicht müde werden und selbst bewahrt bleiben; für alle medizinische Forschung, dass Gott die Arbeit gelingen lasse / lasst uns zum Herrn beten:
Gemeinde: Herr erbarme dich.
CCI27022020 0001 (3)